Aufgrund der aktuellen weltweiten Krisensituation wollen wir zu Solidarität aufrufen und dazu aufrufen vor allem die Risikogruppen zu schützen. Eine Ausbreitung des Virus kann durch vorübergehendes „Social Distancing“ enorm verlangsamt werden. Wir danken allen die zuhause bleiben und vor allem allen Helfern und Ärzten in den Krankenhäusern und denen die nicht im Homeoffice arbeiten können.

Um alle betroffenen Arbeitnehmer und andere von wirtschaftlichen Auswirkungen betroffene Betriebe, speziell auf Klein & Mittelständige sowie Selbstständige abzusichern, unterstützen wir zwar grundsätzlich die beschlossenen Soforthilfen (Quelle), bezweifeln allerdings, das die Maßnahmen ausreichen.

Deshalb fordern wir die Politik auf, die Corona Krise als Chance zu nutzen, die grundsätzlichen Vorteile eines bedingungslosen Grundeinkommens anzuerkennen und dieses zeitnah zu verabschieden. Nicht nur in Krisenzeiten, kann so soziale Sicherheit geschaffen werden, auch nach der Corona-Krise, kann das bedingungslose Grundeinkommen, Existenzen absichern, Solidarität schaffen und gleichzeitig die falsche Stigmatisierung der Sozialhilfe aufbrechen.

Auf Change.org gibt es bereits eine entsprechende Petition, die das Testen des bedingungslosen Grundeinkommens für 6 Monate fordert:


Auch wir wollen helfen, Existenzen zu erhalten und gerade Kleinunternehmer und Selbstständige zu schützen und bieten daher eine eigene Soforthilfe Aktion: